Voraussetzung für die Zertifizierung von Coaches

Hier finden Sie die Voraussetzungen für die Zertifizierung von Metahormonix Coaches.

Ihre Fortbildung

Die Coaching Fortbildung von Metahormonix ist noch im Aufbau. Recht bald werden aber alle Module zur Verfügung stehen.

Zusätzlich sollten Sie aber bei einem Metahormonix Pro Therapeuten Patient sein oder gewesen sein. So bekommen Sie einen guten Überblick über das System– vor allem, weil Sie es an sich selber erlebt haben. 

Eine förmliche Prüfung findet nicht statt. Der behandelnde Therapeut wird sich während Ihrer Therapie von Ihrem Verständnis des Systems überzeugen und mir dieses mitteilen. Dann werden Sie auch auf dieser Seite als zertifizierter Coach gelistet. 

Voraussetzungen für die Zertifizierung:

Erwerb des Online Kurses Metahormonix Coach Theorie

Erwerb des Online Kurses Auswertung der Haarmineralanalyse für Coaches

Erwerb des Online Kurses Ernährung nach Metahormonix

Eigene Behandlung als Patient bei einem Metahormonix Pro Therapeut, inklusive Integration frühkindlicher Reflexe, wobei die Traumatherapie optional ist.

Mehr zu den einzelnen Modulen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie auch, dass Metahormonix Coaches unter keinen Umständen Behandlungen anbieten dürfen. Mehr dazu finden Sie hier.

Wer sich gerne zertifizieren lassen möchte, kann sich gerne unter support@katiatrost.de melden. Möglicherweise kommen dann noch Übungsstunden oder Ähnliches dazu.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bis zur Zertifizierung nicht als zertifiziert ausgeben dürfen. Beim Kauf des Kurses bestätigen Sie folgende Passage:

“Ich habe verstanden, dass ich als Käufer von Metahormonix Coach nicht gleichzeitig auch zertifiziert bin. Bis zur Zertifizierung darf ich mich nicht darauf berufen ein Metahormonix Coach zu sein. Ich darf das Wissen frei verwenden und ein hormonzentriertes Coaching bewerben, mich jedoch nicht explizit auf Metahormonix Coach oder Katia Trost berufen. Es steht mir natürlich frei, den Erwerb des Kurses in meinen Qualifikationen zu erwähnen, indem ich z.B. darauf hinweise, dass ich in Ausbildung bin oder lediglich den Kurs besucht habe. Ich sollte jedoch keinesfalls dadurch den Eindruck erwecken, dass ich bereits zertifiziert bin. Als Coach halte ich mich an die gesetzlichen Grenzen und Regeln bei der Empfehlung von Nahrungsergänzungsmitteln. Die Therapie bleibt alleine Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Verstöße gegen diese Regeln können zum Ausschluss der Zertifizierung und weiteren Schritten führen.”

Bilder:

eigenes Werk/Canva